Menu:

Poesiepfad im Winter 2019-2020 (59. Edition):

" HEIMAT"

Die Winteredition des Poesiepfads befasst sich mit dem Begriff "Heimat" in seinen vielen Facetten. Zum einen beschreibt er ein angenehmes Gefühl des Zuhauseseins, den Angenommenfühlens und der Verbundenheit mit dem Ort, an dem man sich verwurzelt fühlt. Ist es verwunderlich, dass die Werbung diese positiven Assoziationen nutzen möchte? Und so kann man "Heimatprodukte" erwerben, ein Gasthaus bietet "Heimat to go" an oder eine Lokalzeitung in ihrem "Leserladen" einen "Präsentkorb Heimatgefühle" (14,95€). Zum anderen zeigt das neu entstandene "Heimatministerium", dass der Begriff durchaus eine politische Dimension hat, bei der Verlust, Vertreibung und Ausgrenzung eine Rolle spielen können. Diese Vielschichtigkeit des Begriffs sollen die 20 Gedichte des Poesiepfads literarisch abbilden.

Das Poesiepfad-Team in der Kooperation Waldkultur hat am 13.12. ab 15.00 Uhr auf dem Poesiepfad den neuen Textaushang eröffnet. Lesungen und Erläuterungen erfolgten durch Michael Dericks, Jutta Weiser und Johannes Kiczka.

Auf Wunsch ist für Gruppen zu diesem Thema auch eine sachkundige Führung möglich.

Unter anderem können Sie draussen lesen:
Nietsche - Vereinsamt
de Nora - Gedicht zum Thema Heimat
Mühsam - Heimat
Lasker-Schüler - Heimweh

.............................................................................................................................
Weitere Termine:
Samstag, 21.März 2020, 15:00 Uhr: "Werke der ermordeten Dichterin Selma Meerbaum-Eisinger"
Freitag, 19. Juni 2020, 17:00 Uhr: "Liegen lernen"
Freitag, 25. September 2020, 16:00 Uhr: "Joachim Ringelnatz"
..............................................................................................................................
Zu unserem Newsletter können Sie sich hier anmelden.