Menu:

Waldkultur ? Was ist das ?


Hier in unseren Breiten trägt jedes noch so schöne und harmonische Waldbild Spuren menschlicher Tätigkeit in sich, die wir vor Ort erkennen können. Und so zeugen Bäume und Boden vom Handeln unserer Ahnen. Als Wanderer können Sie im Vorübergehen vieles davon erkennen und erleben. Der Wald ist ein aufgeschlagenes Geschichtsbuch. Neben vielen anderen Funktionen ist der Wald auch Quelle der Inspiration für Maler, Dichter und Komponisten und damit als immer wiederkehrender Bestandteil in unserer Malerei, Literatur, Musik, Theater und Film.

Unter dem Begriff "Waldkultur" verstehen wir die kulturellen Verknüpfungen zwischen Mensch und Wald in Geschichte, Gegenwart und Zukunft in ihren jeweiligen ökologischen, ökonomischen, und sozialen Kontexten. Zu deren Erschließung gibt es Kultur- und Freizeitangebote.

Bei Arnsberg sind dies zunächst vor allem der Kurfürstliche Thiergarten und der Poesiepfad.

Durch diese erfolgreichen Projekte angeregt breitet sich nun das Bewusstsein der Waldkultur sowie das Bestreben zur Sichtbarmachung im Rahmen der Regionale 2013 über ganz Südwestfalen aus. Der 3. Stern ist erreicht und mit den Arbeiten wurde inzwischen begonnen.
Die Waldkultur als lange verborgener Bestandteil unserer menschlichen Identität gewinnt an Bedeutung für unsere heutige Gesellschaft.

- Einige Aussagen aus 200 Jahren zu Waldkultur, Naturschönheit, Naturschutz und Forstästhetik finden Sie hier....
- Waldästhetik in der Schweiz, Freizeit und Erholung im Wald, Seite 55 - 58
- Freizeit und Erholung im Wald (Bern 2008), Komplett
- Die Schönheit des Waldes erleben: Forstästhetik (WP 2011)